bei Mandantenfreigabe für Mandant nur Freizeichnungsdokument, nicht Steuerberechnung ersichtlich

Avatar
  • aktualisiert
  • Beantwortet

Leider können die Mandanten über ihren Zugang bei der Freigabe der Erklärung nur das Freizeichnungsdokument mit den eingegebenen Werten, aber nicht die Steuerberechnung einsehen.

Ist das so gewollt? Wir fänden es gut, wenn die Mandanten beide Dokumente/Informationen über das Portal anschauen könnten.

Avatar
Dennis Wernicke

Mir persönlich reicht das vollkommen aus. Die Mandanten sollten Ihre gemachten, und von uns übernommenen, Angaben sehen können.

Was nutzt dem Mandant der Grundsteuermessbetrag zum aktuellen Zeitpunkt wo die Hebesätze noch nicht feststehen?

Die Berechnung würden evtl. viele Mandanten zum Anlass nehmen um die Kanzlei mit weiteren Rückfragen zu beglücken. Das kostet alles viel Zeit, die wir reell so nicht haben.


Avatar
GrundsteuerDigital

Danke Herr Wernicke für Ihre Einschätzung und

Hallo Frau Pollmer,


die Berechnung findet der Mandant im Dokumenten-Reiter nach Übertragung der Feststellungserklärung per ELSTER. Sie wird ihm jedoch nicht bei der Freigabe angezeigt aus dem Grund, den Herr Wernicke genannt hat: Es würde zu noch mehr Rückfragen aktuell beim Steuerbüro führen.

Schöne Grüße
- Ihr GrundsteuerDigital Team -

Avatar
GrundsteuerDigital
  • Fertiggestellt