Bayern: Fehler: "Bitte geben Sie nur genau eine Adresse an (entweder inländische Straßenadresse oder Großkundenadresse, inländische Postfachadresse, Auslandsadresse)."

Avatar
  • aktualisiert
  • Kein Fehler

Liebe Mitleidenden,

nach einem 13 minütigen Gespräch mit dem GrundsteuerDigital Kundendienst im Wert von 14,32 €, welcher wirklich weit von einer effektiven und sinnvollen Lösung entfernt war, Zeit schinden wollte :D und nach einer nicht beantworteten Email des GrundsteuerDigital-Supports, wende ich mich nun an die Leute im Forum :-P

Wie ich einen „freundlichen“ Telefonkundendienst-Mitarbeiter des Supports schon hingewiesen habe, wäre es von Vorteil als „Entwickler“ des Programms sich auch in diversen Foren auf zu halten, denn dann wäre folgende seit ca. 2 Wochen immer noch vorherrschende Fehlermeldung schon lange bekannt. Dieses Problem existiert bei mir bekannten Kollegen und auch im DATEV-Froum hat eine gewisse Frau Reif dies schon angesprochen. Hier hat man von Seiten des "Entwicklers" lediglich einen Copy+Paste Text über das bedauern eingefügt und die Frage als mit beantwortet makiert :D


Es wurden alle Daten richtig eingegeben, mehrfach von unterschiedlichen Personen überprüft und das Programm bringt kurz vor der Versendung via Elster bzw. bei der "Elster Prüfung" an die Finanzverwaltung folgenden Fehler:

"Validierungsfehler:

• Bitte geben Sie nur genau eine Adresse an (entweder inländische Straßenadresse oder Großkundenadresse, inländische Postfachadresse, Auslandsadresse).

Hinweise:

• Die Angaben zum Grundbuchblatt fehlen. Ergänzen Sie bitte, falls möglich, diese Angabe"

Das Problem mit dem Grundbuchblatt - obwohl die Daten eingegeben wurden - ist uninteressant, da zum einen bereits bekannt und zum anderen handelt es sich ja nur um einen Hinweis.

Es geht mir/ uns hier nur um den Validierungsfehler, da ich auch beim Löschen einzelner/ sämtlicher Adressen und diversem rumtüffteln entweder immer wieder den gleichen Fehler erhalte oder einen zusätzlichen, dass die eben gelöschte Adresse fehlt. Es handelt sich hier um ein bebautes Grundstücken, um einen absoluten 0815 Fall: Grundstück, EFH, Ehepartner, simple Daten etc. und es wurde weder eine AUslandsadresse, Postfach oder sonstiges angegeben


Ich persönlich ging davon aus, dass es sich hier um einen "Bug" handelt und mit dem nächsten Update behoben wird. Dies war aber leider nicht der Fall und deswegen würde ich mich um ein paar Tipps/ Infos freuen.


Viele Grüße, gsund bleim!


Phil


P.s. Dieser Fehler (vielleicht sogar Eingabefehler?), wurde mehrfach von unterschiedlichen Personen gegengecheckt und zwei weitere Kollegen haben dasselbe Problem in Ihrer Kanzlei mit folglich wieder unterschiedlichen Bearbeitern.


Avatar
kerstin hofmann

Hallo, auch wir haben dieses Problem mit der Adresse - bei ALLEN Erklärungen. Es ist unglaublich, nichts geht weiter!!! Wann wird endlich geholfen

Avatar
Walter Deinzer DATEV eG

Hallo Frau Hofmann, hallo Herr Seidl,

bei uns ist in Tests das geschilderte Verhalten aufgetreten, weil wir bei der Adresse, die wir für die Empfangsvollmacht verwendet haben, sowohl eine Straße als auch ein Postfach eingegeben hatten.

In unserem Fall haben wir die Angabe für das Postfach gelöscht. (Einstellungen | Empfangsvollmachten).


Wenn man eine neue Adresse für die Empfangsvollmacht erfasst, kommt mittlerweile eine Hinweismeldung, dass man sich für Straßenanschrift oder Postfachanschrift entscheiden muss.

Avatar
Jasmina von GrundsteuerDigital
  • Kein Fehler

Sehr geehrter Herr Seidl,

nochmals vielen Dank für Ihre Nachricht.

Da wir auf unsere Rückfrage bisher keine Antwort von Ihnen erhalten haben, gehen wir davon aus, dass sich Ihre Anfrage in der Zwischenzeit erledigt hat.
Sollte dies nicht der Fall sein, kommen Sie sehr gerne erneut auf uns zu.

Wir werden dieses Thema daher vorerst mit dem Vermerk "kein Fehler" schließen.

Herzliche Grüße
Ihr GrundsteuerDigital Team

Avatar
sabine lemke

Sehr geehrtes Team von Grundsteuer Digital,


auch wir haben hier das gleiche Problem, wie Herr Seidl es beschreibt. Es betrifft das Bundesland Hessen, und nicht Bayern. 


ALLE Daten wurden korrekt erfasst, ein ganz normaler Fall, ZFH gehört Eheleuten. Adresse/Lagebezeichnung => Hier Straße, Hausnummer, PLZ und Ort eingegeben. Dann weiter zu Details => Hier wird in die Bezeichnung die zuvor eingegebene Straße und Ort automatisch vom Programm ausgefüllt. Und genau da hängt das Problem bei der Validierung.

ELSTER-Prüfung => Daten sind nicht vollständig oder ungültig => Validierungsfehler => Bitte geben Sie nur genau eine Adresse an (entweder inländische Straßenadresse oder Großkundenadresse, inl. Postfachadresse, Auslandsadresse).

Was ist denn nun bei unserer Eingabe verkehrt ?

Avatar
Quote from sabine lemke

Sehr geehrtes Team von Grundsteuer Digital,


auch wir haben hier das gleiche Problem, wie Herr Seidl es beschreibt. Es betrifft das Bundesland Hessen, und nicht Bayern. 


ALLE Daten wurden korrekt erfasst, ein ganz normaler Fall, ZFH gehört Eheleuten. Adresse/Lagebezeichnung => Hier Straße, Hausnummer, PLZ und Ort eingegeben. Dann weiter zu Details => Hier wird in die Bezeichnung die zuvor eingegebene Straße und Ort automatisch vom Programm ausgefüllt. Und genau da hängt das Problem bei der Validierung.

ELSTER-Prüfung => Daten sind nicht vollständig oder ungültig => Validierungsfehler => Bitte geben Sie nur genau eine Adresse an (entweder inländische Straßenadresse oder Großkundenadresse, inl. Postfachadresse, Auslandsadresse).

Was ist denn nun bei unserer Eingabe verkehrt ?

Sehr geehrte Frau Lemke,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Für eine genauere Prüfung benötigen wir bitte Ihre Kunden-, Grundstücks- und Mandantennummer.

Da Sie nicht der Autor dieses Beitrages sind, können wir hier den "Geheimmodus bei Kundendaten" nicht aktivieren. Daher bitten wir Sie, uns die Grundstücksnummer mit dem Betreff "Bundesland Hessen" an folgende E-Mail-Adresse zu senden: jasmina-support@grundsteuer-digital.de

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und freuen uns auf Ihre E-Mail.

Herzliche Grüße
Ihr GrundsteuerDigital Team

Avatar

Sehr geehrte Frau Lemke, 

gerne möchten wir Ihnen den Erhalt Ihrer E-Mail bestätigen und gleichzeitig auch andere Community-Mitglieder (die evtl. das gleiche Problem haben) in diesem Thema auf dem Laufenden halten.

Unsere Fachabteilung wird den Vorgang nun prüfen. Auch, wenn Sie nicht der Autor dieses Themas sind, setzen wir den Status nun wieder auf "wird überprüft".

Herzliche Grüße
Ihr GrundsteuerDigital Team

Avatar

Sehr geehrte Frau Lemke, liebe Community-Nutzer,


nochmals vielen Dank für Ihre Nachrichten.
Nach Prüfung konnten wir feststellen, dass die Erklärungen bereits korrigiert und validiert wurden, dennoch möchten wir kurz für alle sichtbar erklären, welcher Fehler grundsätzlich bei dieser Meldung vorliegt:


Man kann bei der Meldung "Bitte geben Sie nur genau eine Adresse an (entweder inländische Straßenadresse oder Großkundenadresse, inländische Postfachadresse, Auslandsadresse) davon ausgehen, dass man nur eine der Adresse angeben soll. Das bedeutet, dass irgendwo - meist bei der Empfangsvollmacht - sowohl Straße als auch Postfach angegeben wurden. 
Die Lösung lautet: bitte nicht Straße+ Hausnummer und zusätzlich auch ein Postfach angeben - bitte nur eines von beiden.

Herzliche Grüße
Ihr GrundsteuerDigital Team