Feststellungserklärung „ohne vorherige Deklaration"

Avatar
  • aktualisiert
  • Umsetzung wird geprüft

Bei einer Feststellungserklärung „ohne vorherige Deklaration“ kann man die direkte Übermittlung zwar überspringen, um eine Bescheidprüfung durchzuführen oder ggf. einen Einspruch einzulegen, aber fino schreibt keinen Gegenstandswert aus. Den sieht man nur in der Steuerberechnung.

Hm … verbesserungswürdig.

System
Avatar
Sophia GrundsteuerDigital
  • Rückfrage an Autor

Liebes Community-Mitglied,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir möchten gerne verstehen, in welchem Praxisfall der Gegenstandswert von Ihnen benötigt wird, insbesondere wenn die Erklärung nicht über einen Steuerberater erstellt wurde und alle relevanten Daten im Grundstück gepflegt wurden.

Wenn alle Daten im Grundstück gepflegt wurden, dann wird der Gegenstandswert zwar nicht angezeigt, kann aber über das PDF heruntergeladen werden:

Image 1659


Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung und stehen Ihnen bei weiteren Fragen oder Anmerkungen gerne zur Verfügung.


Herzliche Grüße,

Ihr GrundsteuerDigital Team

Avatar
KSL

Das ist richtig. Über PDF runterladen kann man den Grundsteuerwert sehen.

Der Grundsteuerwert der Feststellungserklärung muss mit dem des Bescheids des Finanzamts abgeglichen werden, egal ob man den Wert nun über eine „Hauptfeststellung“ oder „Feststellung ohne vorherige Deklaration“ ermittelt hat. Daher ist es schön, wenn man immer direkt den Wert der Feststellungserklärung sieht, ohne über weitere Klicks erst ein Dokument öffnen zu müssen. Es ist einfach schneller und komfortabler.

Avatar
Sophia GrundsteuerDigital
  • Umsetzung wird geprüft